Improvisation

Schon von Anfang

an hatte ich große Freude am Improvisieren. Die ersten Versuche waren so, wie eben Kinder auf dem Klavier herumprobieren. Doch nach und nach entwickelte ich diese Fähigkeit, komponierte auch das eine oder andere Musikstück. Vor allem in Gottesdiensten improvisiere ich gerne an der Orgel. Das ist eine Organistentradition. Oft sind Organisten neben Jazzmusikern die einzigen Musiker, welche improvisieren.

Die Improvisation ist Bestandteil des Klavierunterrichts.

Madrigal & Romantik

Das Madrigal


ist einfach so entstanden. Immer wieder probiere ich neue harmonische Wendungen aus, die dann in die Improvisationen einfließen. Auf diese Weise nimmt das Repertoire an interessanten Möglichkeiten aus der Harmonielehre zu. So wird auch vermieden, immer wieder denselben Muster zu verwenden.

Diese Improvisation


entstand während eines Konzertes. Es ist für mich wichtig die Balance zu halten zwischen den Dingen den freien Lauf zu lassen und einer Kontrolle über die Struktur die gerade entsteht. Es ist schön und spannend zugleich.

Ulrich Schwaderer

"Lasse das Unvorhergesehene geschehen."

Musikschule in Karlsruhe | Ulrich Schwaderer | 0721-826006